Sonnenuntergang
Tagebuch



Links:
Washington D.C.

Ende Maerz ging es fuer mich und meine gesamte Stufe auf unseren Seniortrip nach Washington D.C. Es war eine lange Reise bis dahin, aber unterwegs habe ich sehr viel ueder die Amerikanische Geschichte gelernt. Am ersten Tag waren wir in Chicago und wir wurden im Sears Tower in 60 Sekunden 103 Etagen hochgeschossen, aber die Blick von ganz oben, war wunderschoen Man konnte sich die Stadt von oben genauer anschauen und man hatte einen wunderschoenen Blick auf den Michigan See Es war herrlich. Die Nacht verbrachten wir in Ohia in einem Hotel, und am naechsten Morgen ging es ab nach Gettysburg, in der Stadt in der, das erste Battle des Civil Wars statt fand. Es war mehr eine historische Stadt und Schauspieler trugen die Kleidungsstuecke zu der Zeit des Civil Wars. Am Abend sind wir alle dann auf zum Battlefield und sind gemeinsam als eine Army maschiert bis zu einem Punkt im Feld. So wie man alles in der Stadt gehoert hatte, hiess es, dass man Geister sehen wird und alles total gruselig. Ich bin gar nicht das Maedchen das Geister liebt, ich bin eher das Maedchen, das rennen wuerde so schnell sie koennte... So sah es nachher auch aus, ich hatte total Angst und bin zurueckkehrt zum Hotel mit einem Begleiter.. Ich hatte einfach viel zu viel Angst. Genau, Maedchen. Am nachsten Morgen sind wir nach Virginia aufgebrochen und haben unterwegs noch paar historische Staedte besucht, unteranderem Harpers' Ferry Es war harmonisch und wie in den Alpen. Es hatte mich eher an Deutschland erinnert. Wir waren noch in einem Natinal Park und abends sind wir dann in Charlottesvill ueber Nacht geblieben. Am naechsten Morgen sind wir zu Jefferson's Haus gefahren - Monticello. Nach dem Tag sind wir endlich nach Washington D.C. aufgebrochen. Die nachsten fuenf Tage verbrachten wir in Virgina in einem Hotel. Ich habe viel gelernt und sehr viel gesehen, wie die Memorials der Presidenten, die Smithsonian Museen, das Holocaust Musem und das Weisse Haus natuerlich.

Waehrend des gesamten Trip lernte ich alle aus meiner Stufe noch besser kennen und wir genossen es alle, einfach mal nicht zur Schule gehen zu muessen. Aber in weigen Tagen geht es ab nach California und ich bin schon total begeistert Nur hoffentlich wird mein Fliegen auch abfliegen.. weil alle schon wieder einmal einen Schneesturm vorraussagen fuer Dienstag und Mitwoch und Mitwoch geht doch mein Flieger...

 

Ich wuensche euch alle noch schoene Ostern und noch weiterhin viel Spass mit euren Ferien

 

Liebe Gruesse Nicole

10.5.07 19:01


California

Jap, wie ich es schon vermutet hatte, wurde alle meine Fluege am Mittwoch gestrichen... Somit musste ichmit zwe weiten Maedchen aus Minnesota in einem Hotel verbringen und hatte ohnehin schon wenig Schlaf, weil wie am Mittwoch alle gegen 4 Uhr aufstehen mussten, da unser Flieger schon gegen 6 Uhr morgens ging. Donnerstag war auch nicht besser, wir hatten vielleicht nur 3 Stunden Schlaf wenn nicht sogar weniger. Wir mussten mit einem Taxi nach Minneapolis und von dort aus flogen wir nach Chicago und dann endlich nach San Francisco. Was fuer schreckliche zwei Tage. Am zum Glueck sind wir ueberhaupt einmal angekommen. Zuerst war ich eher zuu muede, um begeistert zu sein und an mir ging alles eher vorbei. Am Abend sind wir zum Hafen von San Francisco gefahren und hatte genug Zeit uns alles etwas genauer anzugucken. Am Freitag morgen hatten wir eine Cruise die uns an Alcatraz und an der Golden GAte Bridge entlang fuehrte. Wegen den verspaetet Fluegen, hatten wir drei auch eigentlich die Golden Gate Bridge verpasst... Ich war eher total traurig, weil unsere Gruppe auf der Brucke entlang gelaufen ist. Eher etwas deprimierend, aber wenigstens konnten wir sie vom Boot aus sehen Wir hatten an dem Tag auch genug Zeit fuer uns und sind ueberall erst einmal shoppen gegangen und wir sind natuerlich mit den beruehmten Cable Cars gefahren, auch wenn wir ziemlich lange dafuer anstehen mussten, aber es war ein einmaliges Erlebnis Am nachsten Tag sind wir nur noch auf unseren Weg nach Los Angeles aufgebrochen und wir brauchten um die 12 Stunden. Ich hatte es gar nicht erwartet, das ich genauso wie aus Moers zu meiner Oma nach Polen. Schon irgendwie lange, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. In Los Angeles sahen wir Hollywood, Beverly Hills und die ganzen beruehmten Plaetze. Wir waren beim Wal of Fame und haben in Hollywood gesehen wie Foerest Whittaker seinen Star bekommen hat und ganz nebenbei habe ich noch den Kiefer Sutherland oder eher Jack Bauer gesehen. Abend waren wir noch in Universal City und haben im Hard Rock Cafe zu Abend gegessen. Einfach ein unvergesslicher Tag. Wir haben eigentlich Montag so gut wie nur am Strand verbracht. Wir waren in Santa Monica und Venice Beach und am Dienstag an eher unser letztem offiziellem Tag in California sind wir nach OC gefahren ins Disneyland Am Mttwoch war schon alles zu Ende und mein Flieger ging dann gegen halb drei. Aber es war eine unvergessliche Woche

 

 

10.5.07 19:11





Designed by
Ginny-Luna
Gratis bloggen bei
myblog.de